Meins oder Deins?

Kleinkinder

Im Alter von etwa 2 Jahren werden Kleinkinder sich ihrer selbst bewusster. Sie beginnen eine Idee davon zu entwickeln was ihnen selbst und was anderen gehört und benutzen häufiger die Wörter “ich” oder “meins”.

Mit dieser Studie untersuchen wir, ob dieses sich entwickelnde Selbst-Bewusstsein beeinflusst wie Kleinkinder neue Spielsachen in einem sozialen Kontext wahrnehmen. Ihrem Kind werden dabei Bilder von neuen Spielsachen gezeigt, die entweder ihm selbst oder einer anderen Person zugeteilt werden, und es wird aufgenommen, wo Ihr Kind auf dem Bildschirm schaut.

Wir empfehlen die Verwendung des Browsers Chrome für einen reibungslosen Ablauf.

Zur Studie

Das könnte Sie auch interessieren

Wie formt Sprache unser Denken?

Wie lernen Kinder eigentlich, dass Gabel & Messer zusammengehören und Löwe & Schweinchen Tiere sind? Welchen Einfluss hat Sprache auf…

Testdauer
5 Minuten
Testzeitpunkt

BRISE Pilotierungsstudie: Videografie einer Bilderbuchsituation

Im Rahmen des BRISE-Projektes entwickeln wir ein Beobachtungsinstrument, das erfassen soll, wie gut Eltern eine Bilderbuchsituation zur Unterstützung der kindlichen…

Testdauer
30 Minuten
Testzeitpunkt

Erkennen Babys unterschiedliche Rhythmen?

In dieser Studie untersuchen wir, wie Babys die Kombination von Musik, Gesang und Bewegung wahrnehmen. Wir wollen herausfinden, wann Säuglinge…

Testdauer
20 Minuten
Testzeitpunkt

Schau mal, die Schmusetiere!

Welchen Einfluss hat Sprache auf die mentale Fähigkeit, Gegenstände miteinander in Verbindung zu bringen? Haben Sie Lust, mit uns gemeinsam…

Testdauer
10 Minuten
Testzeitpunkt