Komm, wir räumen auf!

Kleinkinder

Das Spiel zu unterbrechen, um alles aufzuräumen, stellt eine große Herausforderung für Kinder dar. Dabei ist die Selbstregulation des Kindes gefragt, seine eigenen Wünsche und Ziele hintenanzustellen und sich entsprechend der Aufforderung zu verhalten – und das ausgerechnet dann, wenn das Spielen gerade so viel Spaß macht! Und auch die Eltern sind herausgefordert: Sie müssen überlegen und ausprobieren, wie es ihnen am besten gelingen kann, ihr Kind zum Mithelfen und Aufräumen zu bewegen.

Diese zwei Seiten der Medaille interessieren uns in der Aufräumstudie. Mithilfe einer genauen Kodierung der von Ihnen bereit gestellten Videos wollen wir uns anschauen, wie Kinder und Eltern diese Situation gemeinsam bewältigen. Also: Helfen Sie uns, das Aufräumen besser zu verstehen!

Zur Studie

Das könnte Sie auch interessieren

Wie lernen Kinder sich zu konzentrieren?

In dieser Studie wollen wir verstehen, wie Kinder lernen, unwichtige Informationen zu ignorieren und sich auf wichtige Informationen zu konzentrieren.…

Testdauer
30 Minuten
Testzeitpunkt

“Guck mal!” Wie sprechen wir Babys an?

Wir wollen herausfinden, was Babys dabei hilft, Neues besser zu verstehen. In bisherigen Studien wurde gezeigt, dass kindgerichtete Sprache eine…

Testdauer
20 Minuten
Testzeitpunkt

Spiel mit Max

Wie bewerten junge Kinder eigennützige Verhaltensweisen anderer? Dr. Nazli Altinok und Bachelorstudentin Natalie Grießhaber suchen im Rahmen ihres Forschungsprojekts zum…

Testdauer
20 Minuten
Testzeitpunkt