Kann Denkfreude Wohlbefinden erhöhen, und wie?

Schulalter

Im Rahmen einer Abschlussarbeit untersuchen wir die Zusammenhänge zwischen dem Persönlichkeitsmerkmal Denkfreude, der Stressbewältigung und dem Wohlbefinden. Menschen mit viel Denkfreude werden weniger durch schwierige Lebenssituationen beeinträchtigt als diejenigen mit weniger Freude am Denken. Außerdem scheint Denkfreude bedeutsam für den Umgang mit emotionalen Herausforderungen und die Fähigkeit, seine Impulse zu kontrollieren, zu sein. Wie genau das aussieht, möchten wir mit dieser Umfrage herausfinden.

Zur Studie

Das könnte Sie auch interessieren

Maulwurf

Studienbild Maulwurfsaufgabe

Wir interessieren uns dafür, wie 4– bis 7-jährige Kinder grammatikalische Regeln in Sätzen lernen. Um dies zu untersuchen, haben wir…

Testdauer
20 Minuten
Testzeitpunkt

Moralische Entscheidungen im Kindesalter

In dieser Studie möchten wir herausfinden, wie Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren moralische Entscheidungen treffen und vorhersagen.…

Testdauer
25 Minuten
Testzeitpunkt

Pinkies für die Monster von Grünland

Monster-Studie: Wie entwickelt sich das Verständnis von Fairness? Wer bekommt mehr, wer weniger und warum? In unserer "Monster-Studie“ interessiert uns,…

Testdauer
30 Minuten
Testzeitpunkt

Welche Süßigkeiten mögen deine Freunde?

Wir wollen herausfinden, wie Kinder und Jugendliche durch Feedback neue Zusammenhänge lernen. Dafür nimmt Ihr Kind an einem Spiel teil,…

Testdauer
60 Minuten
Testzeitpunkt